DAX30-Aktien: Tops & Flops nach relativer Stärke und Schwäche

Das Chartbild im deutschen Leitindex DAX hellt sich in den vergangenen Handelstagen zunehmend auf. Beim Blick auf die Einzeltitel fällt auf, dass die Indexgewinne nicht von den Top-Performern, sondern von den zuletzt eher schwachen Werten stammen.


25102016dax30rel

Quelle: www.guidants.com


DAX30-Aktien – Relative Stärke und Schwäche

Aktuelle Long-Kandidaten:

  • adidas AG
  • HeidelbergCement AG
  • Henkel AG & Co. KGaA
  • Infineon Technologies AG
  • Siemens AG

Aktuelle Short-Kandidaten:

  • Bayer AG
  • Commerzbank AG
  • Deutsche Bank AG
  • E.ON SE
  • Continental AG

Hinweis: Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Unsere präferierten Szenarien und Einschätzungen sind durchaus fehlbar und stellen nur die, zum Zeitpunkt der Analyse aus unserer Sicht, wahrscheinlichste Entwicklungsmöglichkeit dar. Wir geben unsere Meinung nach bestem Wissen und Gewissen wieder, können die Entwicklung des Basiswerts jedoch nie mit Sicherheit und im Voraus erahnen. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert.