DAX-Wochenausblick: Allzeithoch auf dem Fahrplan

Nach Plan konnte der deutsche Leitindex DAX deutlich zulegen und ein neues, mehrmonatiges Verlaufshoch erreichen – damit rückt nun das Allzeithoch ins Visier der Bullen. Der Wochenausblick aus Sicht der Charttechnik:

Tipp für Berufstätige und Teilzeithändler: Orders vollautomatisch kopieren mit dem TSTC.

DAX im 5-Minuten-Intraday-Chart

Zum freitäglichen Verfall im Zuge des Hexensabbats konnten wir ein deutlich erhöhtes Handelsvolumen beobachten und der DAX schloss die Kurslücke bis zum Abend.

19092014verfall

DAX im Tageschart

Ausgehend von der Unterstützung bei 9.588 Punkten (1) konnten die Käufer das Ruder übernehmen und in Richtung des übergeordnet intakten Aufwärtstrends zulegen. Ein Tagesschluss über dem Verlaufshoch bei 9.768 Punkten (2) macht den Bereich zur Unterstützung und Anschlusskäufe mit Ziel am Allzeithoch möglich. Aus Sicht des Marktprofils (rot) erkennen wir eine regelrechte Volumenlücke oberhalb des aktuellen Kurses sodass dynamische Bewegungen durch diese Zone einzuplanen sind.

2009daxd1

Allen Tradern einen erfolgreichen Handelswoche!

Hinweis: Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Unsere präferierten Szenarien und Einschätzungen sind durchaus fehlbar und stellen nur die, zum Zeitpunkt der Analyse aus unserer Sicht, wahrscheinlichste Entwicklungsmöglichkeit dar. Wir geben unsere Meinung nach bestem Wissen und Gewissen wieder, können die Entwicklung des Basiswerts jedoch nie mit Sicherheit und im Voraus erahnen. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert.