DAX-Wochenausblick: 10.300 Punkte auf dem Plan

Der deutsche Leitindex DAX kann erstmals auf Wochenschlusskursbasis über der Marke von 10.000 Punkten schließen und folgte damit direkt dem Plan aus unserem letzten Wochenausblick. Neue Allzeithochs scheinen nur eine Frage der Zeit – der Ausblick aus Sicht der Charttechnik.

DAX – Mittelfristige Handelsmarken im Tageschart

Blicken wir zurück auf den Ausblick der großen „Analysten“ aus der letzten Woche: „Elliot-Wellen-Profi“ Tiedje sah die Lichter für den Dow Jones ausgehen, wechselt aber nun die Stellung und publiziert im Nachhinein einen Long-Trade mit angeblichen 324 Prozent Gewinn – dabei ist jedoch das Kleingedruckte zu beachten: „Trade beispielsweise umgerechnet auf ein Zertifikat“ – einen unverfälschten Trackrekord gibt es natürlich nicht 😉

Aus Sicht der Tatsachenanalyse sehen wir weiter einen intakten Aufwärtstrend im deutschen Leitindex – der Kurs verläuft stabil über der 200-Tage-Linie (1). Zudem zeigen auch die kurzfristigeren Durchschnitte wieder gen Norden und bedeuten eine Progression (Trendphase). Mit den jüngsten Anstiegen bestätigt der DAX eine starke Unterstützung um die Marke von 9.800 Punkten (2) und auch die grüne Aufwärtstrendlinie wurde bestärkt.

Kann sich der Kurs nun aus der 300-Punkte-Spanne der letzten Wochen absetzen und neue Allzeithochs ausbilden, rechnen wir mit einem Anstieg auf rund 10.340 Punkte (3). Auf dieses Zielniveau deuten sowohl Fibonacci-Projektionen verschiedener Fraktale als auch eine Spannen-Projektion hin.

Rücksetzer unter die Unterstützung bei rund 9.800 Punkten führen dagegen zum Haupteffizienzlevel (4) aus dem Marktprofil um die Marke von 9.600 Punkten. Anleger, die von der aktuellen Rally noch nicht partizipieren können, erhalten dort eine Einstiegsmöglichkeit.

Fazit: Wir bleiben Long investiert und kaufen den DAX bei 9.600 Punkten erneut – unter die 200-Tage-Linie (1) sollte der Index jedoch nicht auf Tagesschlusskursbasis zurückfallen (Stop-Loss).

0507daxd1Alle weiteren Hauptmärkte (EUR/USD, Gold, US-Indizes u.v.m) und die wichtigsten Termine für die neue Handelswoche besprechen wir wie immer am Montagabend im kostenlosen Webinar ab 20.30 Uhr.

Allen Tradern eine erfolgreiche Handelswoche!

Hinweis: Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Unsere präferierten Szenarien und Einschätzungen sind durchaus fehlbar und stellen nur die, zum Zeitpunkt der Analyse aus unserer Sicht, wahrscheinlichste Entwicklungsmöglichkeit dar. Wir geben unsere Meinung nach bestem Wissen und Gewissen wieder, können die Entwicklung des Basiswerts jedoch nie mit Sicherheit und im Voraus erahnen. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert.