DAX-Tagesausblick für Freitag, den 18.07.2014

Nach einem Großkampftag für Bullen und Bären entscheidet die Verkäuferseite diesen Handelstag für sich. Nachdem der deutsche Leitindex DAX das gestrige Hoch nicht mehr überwinden konnte ist für Morgen von weiteren Anschlussverkäufen auszugehen – unser erfolgsbasierter Signaldienst konnte dennoch ein neues Allzeithoch erreichen.

Wichtige Wirtschaftstermine: USA 15.55 Uhr Konsumklima Uni Michigan

DAX – Kurzfristige Handelsmarken im Stundenchart

Mit einem Abpraller vom gleitenden Durchschnitt EMA 200 (1) und dem 61,8er-Fibonacci-Retracement (2) hat sich das Chartbild kurzfristig eingetrübt und wir müssen von einem weiteren Rücksetzer bis ans Tief bei 9.618 Punkten (3) ausgehen.

1707daxh1

Für unseren erfolgsbasierten Signaldienst auf den deutschen Leitindex DAX und den großen Bruder S&P 500 aus den USA kam die angestiegene Volatilität wie gerufen und wir konnten ein neues Allzeithoch mit nunmehr 25 Prozent Gewinn erreichen!

erfolgsbasiertersignaldienst17072014

Allen Tradern einen erfolgreichen Handelstag!

Hinweis: Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Unsere präferierten Szenarien und Einschätzungen sind durchaus fehlbar und stellen nur die, zum Zeitpunkt der Analyse aus unserer Sicht, wahrscheinlichste Entwicklungsmöglichkeit dar. Wir geben unsere Meinung nach bestem Wissen und Gewissen wieder, können die Entwicklung des Basiswerts jedoch nie mit Sicherheit und im Voraus erahnen. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert.