DAX-Tagesausblick für Donnerstag, den 09.10.2014

Während die Deutsche Bank den Absturz des Euros prophezeit, fällt auch der deutsche Leitindex DAX zum Tagesschluss unter den langfristigen Knackpunkt 9.000-Punkte-Marke. Für Morgen stehen dennoch Kursgewinne auf dem Plan. Der Tagesausblick aus Sicht der Charttechnik:

Wichtige Wirtschaftstermine: USA 17.00 Uhr Rede von EZB-Chef Draghi in Washington

DAX im Wochenchart

Im langfristigen Chartbild erreicht der DAX mit den heutigen Kursverlusten eine historische Unterstützung. Für die nächsten Wochen und Monate ist es nun wichtig, ob der Index am Freitag zum Kassa-Schluss darüber oder darunter notieren wird.

0810daxw1

DAX im Stundenchart

Die Verluste der letzten Tage haben die Verkaufsdynamik erhöht – dies wird an den Übernacht-Kurslücken (blaue Kreise) deutlich. Dennoch ziehen diese den Markt nun an und machen eine kurzfristige Erholung möglich. Als Widerstand wird sich jedoch der Bereich um 9.196 Punkte (3) auswirken, sodass eine Long-Position über Tage hinaus noch wenig aussichtsreich erscheint.

0810daxh1

Allen Tradern einen erfolgreichen Handelstag!

Hinweis: Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Unsere präferierten Szenarien und Einschätzungen sind durchaus fehlbar und stellen nur die, zum Zeitpunkt der Analyse aus unserer Sicht, wahrscheinlichste Entwicklungsmöglichkeit dar. Wir geben unsere Meinung nach bestem Wissen und Gewissen wieder, können die Entwicklung des Basiswerts jedoch nie mit Sicherheit und im Voraus erahnen. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert.