DAX-Tagesausblick für Donnerstag, den 09.07.2015

Der deutsche Leitindex DAX konnte sich von seinen Verlusten der letzten Tage trotz des Börsen-Crash in China ein wenig erholen. Der Handel schloss mit einem leichten Plus von 0,34 Prozent bei 10.747 Punkten. Der Tagesausblick aus Sicht der Charttechnik:

Wichtige Wirtschaftstermine: keine

DAX im Stundenchart:

Der deutsche Leitindex DAX befindet sich weiterhin in einer übergeordneten Korrektur, welche in einem sauberen Abwärtstrendkanal verläuft. Nachdem es gestern zu einem nachhaltigen Bruch der 200-Tage-Linie (EMA) bei 10.829 Punkten kam, konnte sich der Kurs auf dem Niveau von 10.660 Punkten erst einmal stabilisieren. Im heutigen Handelsverlauf kam es zu kurzfristigen, korrektiven Gegenbewegungen bis an die 10.800-Punkte-Marke. Am morgigen Handelstag ist mit einem Test des Widerstandsniveau bei 10.829 Punkten, bestehend aus der 200-Tage-Linie (EMA) und den gebrochenen relativen Tiefpunkten (welche jetzt als resistance fungieren) zu rechnen. In der Range zwischen 10.829 bis 11.000 Punkte sollte man Ausschau halten nach Short Umkehrsignalen mit einem Kursziel an der unteren Kanalbegrenzung bei 10.550 Punkten.

DAX_8.7.15_1H

Allen Tradern einen erfolgreichen Handelstag!

Hinweis: Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Unsere präferierten Szenarien und Einschätzungen sind durchaus fehlbar und stellen nur die, zum Zeitpunkt der Analyse aus unserer Sicht, wahrscheinlichste Entwicklungsmöglichkeit dar. Wir geben unsere Meinung nach bestem Wissen und Gewissen wieder, können die Entwicklung des Basiswerts jedoch nie mit Sicherheit und im Voraus erahnen. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert.