DAX-Tagesausblick für Dienstag, den 13.01.2015

Trotz hoher Nervosität aufgrund anhaltender Turbulenzen am Öl-Markt konnte der deutsche Leitindex DAX mit guter Laune und 1,4  Prozent Gewinn in die neue Handelswoche starten. Der Tagesausblick aus Sicht der Charttechnik:

Wichtige Wirtschaftstermine: keine

DAX im Stundenchart:

Im Stundenchart verweilt der deutsche Leitindex DAX zwischen der roten Abwärtstrendlinie und der 200-Tage-Linie (EMA). In dieser Situation baut sich aktuell Spannung  zwischen Bullen und Bären auf. Schaffen es die Käufer die rote Trendlinie nachhaltig zu brechen (primäres Szenario), sollte es zu dynamischen Bewegungen in Richtung Allzeithoch bei 10.093 Punkten kommen. Mit etwas Weitblick auf die EZB-Ratssitzung in der nächsten Woche wäre jedoch auch ein anhaltendes Verbleiben innerhalb des Keils denkbar.

12.01.2015_DAX_1H

­Allen Tradern einen erfolgreichen Handelstag!

Hinweis: Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Unsere präferierten Szenarien und Einschätzungen sind durchaus fehlbar und stellen nur die, zum Zeitpunkt der Analyse aus unserer Sicht, wahrscheinlichste Entwicklungsmöglichkeit dar. Wir geben unsere Meinung nach bestem Wissen und Gewissen wieder, können die Entwicklung des Basiswerts jedoch nie mit Sicherheit und im Voraus erahnen. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert.