DAX – Die Sommermonate bergen Gefahren für Trader

Mit dem August beginnt eine saisonal äußerst Schwache Phase für den deutschen Leitindex DAX – in der Regel fallen die Kurse bis in den Oktober hinein zurück. Auch die Charttechnik lässt eine einsetzende Sommerflaute vermuten. Der Ausblick und aktuelle Handelsmarken:


IMG_7208


DAX-Kursindex im Wochenchart:

Im langfristigen Chartbild klebt der DAX regelrecht an den wichtigen gleitenden Durchschnitten SMA und EMA 200 sowie am Haupteffizienzlevel aus dem Marktprofil. Die trendlose Phase ohne gewinnbringende Dynamik hält nunmehr seit Monaten an – der übergeordnete Abwärtstrendkanal bleibt dabei unverletzt.


2107daxw1


DAX Saisonalitäten:

Im Mittel der letzten 20 Handelsjahre birgt der Sommer regelmäßig Gefahren für Trader. Aus Sicht der Saisonalitäten sind Short-Positionen und Depot-Absicherungen zu favorisieren.


^GDAXI


DAX Performance Index im Tageschart:

Im mittelfristigen Chartbild kann der Index die Trendfilter-EMA´s überwinden und an die Oberkante der Effizienzzone ansteigen. Alsbald stoßen die Kurse jedoch auf eine deckelnde Abwärtstrendlinie. Erst mit einem Tagesschlusskurs über dem Horizontalwiderstand bei rund 10.457 Punkten ist Dynamik zu erwarten. Auf der Südseite stützt ein markantes Tief bei 9.238 Punkten.


2107daxd1


tf2


Hinweis: Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Unsere präferierten Szenarien und Einschätzungen sind durchaus fehlbar und stellen nur die, zum Zeitpunkt der Analyse aus unserer Sicht, wahrscheinlichste Entwicklungsmöglichkeit dar. Wir geben unsere Meinung nach bestem Wissen und Gewissen wieder, können die Entwicklung des Basiswerts jedoch nie mit Sicherheit und im Voraus erahnen. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert.