Bollinger-Bänder – Grundlagen und erfolgreiche Trading-Strategie

Der bekannte Indikator Bollinger-Bänder gehört zum absoluten Standardwerkzeug vieler Trader. Selbst der Erfinder rät jedoch von der alleinigen Nutzung ab. Wir blicken auf die Grundlagen und lösen das Problem mit Hilfe der Statistik.

Die Bollinger-Bänder als Indikator im Trading

In ihrer heute bekannten Form wurden die bei Tradern populären Bollinger-Bänder im Jahre 1984 von John Bollinger entwickelt. Ziel des Indikators ist es, indikativ den Trends von Preisbewegungen zu folgen, sie einzugrenzen, sichtbar zu machen und von unbedeutendem „Marktrauschen“ zu befreien.

Funktion und Berechnung der Bollinger Bänder

Basierend auf der Normalverteilung wird grundsätzlich davon ausgegangen, dass Kurse mit größerer statistischer Wahrscheinlichkeit in der Nähe des Mittelwerts liegen, als weit davon entfernt. Zur Berechnung der Bollinger-Bänder bilden wir zunächst einen einfachen gleitenden Durchschnitt (SMA) – üblicherweise der letzten 20 Perioden. Anschließend wird der Kurs durch zwei weitere, aus der Standardabweichung mit dem Faktor 2 abgeleitete, Bänder ober- und unterhalb eingegrenzt und man erhält die charakteristischen Außenlinien (siehe B1).

BBx

B1 zeigt den EUR/USD im Tageschart mit den klassischen Bollinger-Bändern (SMA 20 blau, Außenlinien rot). Quelle: www.tradesignalonline.com.

Bollinger-Bänder in der Trading-Praxis

In der Praxis sind Bollinger-Bänder ein guter Baustein für die Technische Analyse und ein verlässliches Mittel zur Visualisierung von Preisvolatilitäten. Das Zusammenlaufen der Außenlinien in Richtung des SMA´s zeigt eine Verengung der Kursbewegung an. Dies kann auf eine anstehende Richtungsentscheidung mit aufkommender Dynamik nach einer Ausbruchsbewegung aus den Bändern hindeuten. Es gibt dabei verschiedene Handelssetups.

Probleme im Trading

Die Bollinger-Bänder gehören zum Standardwerkzeug technischer Marktteilnehmer. Die große Vielseitigkeit, Funktion in allen Zeiteinheiten sowie einfache Anwendung und Auswertung zählen zu den Stärken. Selbst der Erfinder John Bollinger rät jedoch von der alleinigen Anwendung der Bänder ab und entwickelte weitere Indikatoren für den aktiven Handel und die Steigerung der Trefferquote. Weitere Kombinationen sind also notwendig.

Problemlösung und profitables Trading mit Bollinger-Bändern

Wir haben die Statistik zur Erstellung eines Handelssystems mit Hilfe der Bollinger-Bänder hinzugezogen und so einen hochprofitablen Ansatz geschaffen. Um diesen umzusetzen bedarf es jedoch einiger Kombinationen und Einstellungen, fernab des klassischen Gebrauchs des Indikators.

bb1-1024x743

Entwicklung der historischen Equity.

Unser erfolgsbasierter Signaldienst FOREX Bollinger Reversal H1 handelt dabei vollautomatisch in 21 liquiden Währungspaaren und erzielt so beste Ergebnisse.

Neuer, erfolgsbasierter Signaldienst auf Tagesbasis startet!

0412bbprodukt

Mit einem Echtgeld-Konto beim Broker ArgusFX starten wir noch im Dezember mit der Bollinger-Strategie auf Tagesbasis. Neben der vollautomatischen TSTC-Variante können die Signale hier auch klassisch per Email bezogen werden – damit können nun auch Berufstätige partizipieren.

Hier finden Sie die historische Equity – seien Sie von Anfang an dabei!