AUD/CAD – Long-Position ja, nur wann?

Das Währungspaar AUD/CAD (Australischer vs. Kanadischer Dollar) liefert uns ein hochinteressantes Chartbild mit einem klaren Aufwärtstrend und der Frage, wann die Bullen diesen fortsetzen können? Wir bauen eine erste, spekulative Long-Position auf.


AUD/CAD im Tageschart.
AUD/CAD im Tageschart mit Marktprofil und saisonaler Projektion.
Quelle: Tradesignal GmbH

Der intakte Aufwärtstrend korrigiert die jüngsten Verlaufshochs bis zur Aufwärtstrendlinie und aus Sicht der Charttechnik sind zwei Szenarien für eine Fortsetzung gen Norden denkbar. Hält die Trendlinie stand, wäre ein direkter Long-Einstieg (grauer Pfeil) denkbar – dafür spricht auch das Marktprofil (Price-Volume-Profile) mit einer Ineffizienz unterhalb der aktuellen Notierungen.

Das zweite Szenario folgt der saisonalen Erwartung temporärer Schwäche und führt den Kurs zunächst an die markante Horizontalunterstützung um 0,9651 CAD heran – zudem einem Cluster aus aufkommendem Volumen und 38,2er-Fibonacci-Retracement.

So einfach die Theorie, desto komplizierter die praktische Umsetzung im Handelskonto, sind doch die Strecken im Chartbild für ein professionelles Risiko-Money-Mangement nur schwerlich abzudecken. Die Lösung scheint nur ein erster Long-Versuch, jedoch eng abgesichert und aus dem Stundenchart heraus mit kleinerem Risiko gehandelt.


AUD/CAD im tieferen Stundenchart und einer direkten Long-Position mit engem Stop-Loss.
Quelle: MetaTrader 4 FIBO Group.

Wir wissen um das Risiko einer weiteren Erholung und sichern einen Long-Trade eng unter dem jüngsten, markttechnischen Verlaufstief und dem EMA200 (rot) ab. Weiterhin halbieren wir die klassische Positionsgröße, sodass ein zweiter Long-Trade möglich ist.

Hinweis: Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Unsere präferierten Szenarien und Einschätzungen sind durchaus fehlbar und stellen nur die, zum Zeitpunkt der Analyse aus unserer Sicht, wahrscheinlichste Entwicklungsmöglichkeit dar. Wir geben unsere Meinung nach bestem Wissen und Gewissen wieder, können die Entwicklung des Basiswerts jedoch nie mit Sicherheit und im Voraus erahnen. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert.