Wissen

In unserem Wissensbereich finden sowohl Börsenneulinge als auch erfahrene Trader wertvolle Beiträge rund um das Thema Börse.






Kostenlose Vidoes zum Thema Trading & Börse

Top10 Einsteiger-FAQ “Trading & Börse”

Häufige Fragen (FAQ) zu TSTC, MT4 und VPS-Servern

Grundlagen börsengehandelte Rohstoffe

Grundlagen börsengehandelte Devisen – Forex – FX-Handel

Grundlagen CFD´s – Demokratisierung im Börsenhandel?

Beruf Trader?

Brokerage – Die richtige Brokerwahl

Echtgeld-Brokertest

Trading – Auswahl des richtigen Handelsinstruments

Psychologie und Trading

Risiko- und Money-Management

Die Markttechnik

Die Trendfilter – Gleitende Durchschnitte SMA und EMA

Die Macht der 200-Tage-Linie in der Technischen Analyse

Expert Advisors im Trading – (Halb-)Automatischer Handel

Fibonacci – Die goldene Zahlenreihe im Trading nutzen

Hilfe für Trader – Der Trading Stars Trend Index (TSTIndex)

Die Elliott-Wellen-Theorie

Die Welt der Candlesticks – Kerzenformationen

Der richtige Umgang mit Verlusten

Wichtige Wirtschaftsdaten – Newstermine

News-Trading: Broker im Fokus

Trading mit CFDs – Demokratisierung im Börsenhandel?

Vom Knock-Out zum CFD

Volatilität – Der Herzschlag der Märkte

Volatilität – Wiederbelebung im Forex-Markt

Preisbildung im Börsenhandel

Trenduntersuchung auf Richtung, Verfassung, Intensität und Volatilität

Volumenuntersuchung – Trading mit dem Marktprofil

Kurslücken und der Mythos „Gap-Close“

Diversifikation – Glücksspiel oder Handel mit System(en)

Newstrading leicht gemacht

Der Commitment of Traders Report (CoT)

Saisonalitäten

Die „Weltwährung“ und der U.S. Dollar Index

Ausbruchs-Trading

Strategie – So werden Trading-Strategien selbst gemacht!

Strategie – Impulskerzen-Strategie im Währungspaar EUR/USD

Neuerungen in der Signalübermittlung

Privater Erfahrungsbericht: Mein Weg zum Trader

DAX-Kursindex – Der Vorläufer-Indikator?

Futures – Terminmärkte

Futures – Handelsplatz Eurex (Terminbörse)

Futures – Handelsplatz CME Group (Terminbörse)

Futures – DAX-Future (FDAX)

Futures – Bund-Future (FGBL)

Terminkurven: Contango und Backwardation

Kaffeepreis – Coffee-Futures

Hexensabbat: Der große Verfallstag

IPO´s – Preisbildung bei Börsenneulingen (Bookbuilding)

Handelsunterbrechungen – Volatilitätsunterbrechungen

RSI (Oszillatoren)

Trading Stars Kennzahlen

Kostenlose Vidoes zum Thema Trading & Börse

Es folgen regelmäßig weitere Beiträge – um immer automatisch auf dem Laufenden zu sein, registrieren Sie sich einfach in unserem kostenlosen Email-Newsletter!

RISIKO bei CFD- und FOREX-Geschäften

CFD- und FOREX-Geschäfte beinhalten erhebliche Risiken und sind als hochspekulative Geschäfte anzusehen, die in Extremfällen Risiken bergen, die über den Totalverlust des eingesetzten Kapitals hinausgehen können. CFD- und FOREX-Geschäfte können aufgrund ihrer Hebelwirkung durch wirtschaftliche und politische Entwicklungen erhöhten Risiken unterliegen. Beim Einsatz dieser Instrumente  muss man bewusst sehr hohe Risiken und sehr starke Ertrags-, Kurs-, Währungs- und Kontoschwankungen in Kauf nehmen, um langfristig die Chance auf ein sehr hohes Kapitalwachstum zu erhalten.

RISIKO bei Handelssystemen

Durch den Einsatz von automatischen Handelssystemen können eine Vielzahl von Handelsgeschäften in kurzer Zeit ausgeführt werden. Hierdurch können sich große gehebelte Positionen im Handelsbestand aufbauen, die erst mittelfristig abgebaut werden. Gerade bei automatischen Handelssystemen kann somit mit diesen Positionen über diese Zeit ein hoher Buchverlust (Drawdown) entstehen, der zu einem erheblichen Verlust führen und auch über den Totalverlust des eingesetzten Kapitals hinausgehen kann. Handelssysteme verwenden bei Handelsgeschäften teilweise nur Market-Orders und keine Stop- bzw. Limit-Orders. Es bestehen Risiken, dass durch technische Probleme (z.B. Internetausfall, Hard- und Softwareprobleme, Fehler im Handelssystem, Ausfall Brokeranbindung zu Order- und Kurssystem) Handelsverluste entstehen. Die gleichen Handelssysteme können bei unterschiedlichen Brokern zu unterschiedlichen Ergebnissen führen. Positive Ergebnisse von Handelsstrategien in der Vergangenheit sind kein Indikator für künftige Gewinne.