“Viele hier sind moderne Glücksritter. Sie träumen vom schnellen Geld an der Börse.”

Anbei finden Sie einen interessanten Artikel von Spiegel-Online über das diesjährige Treiben auf der Finanzmesse World of Trading in Frankfurt. Der Autor findet klare Worte und erkennt die Problematik: viele – sogar die Masse – der Besucher finanziert eine ganze Informationsbranche an Brokern und Börsengurus. Und diese haben nicht alle die Profitabilität ihrer Kunden im Sinn, wären es dann schließlich keine Kunden mehr. Nicht umsonst kann kaum ein “Profi-Trader” einen echten Kontoeinblick gewähren. Setzen Sie selbst neue Standards im Trading: bestehen Sie auf Echtgeldhandel und prüfen Sie Dienstleister kritisch. Denn warum sollte der Verkäufer seine teuer angebotene Strategie nicht persönlich handeln, wenn sie ihren Preis doch wert ist?

Zum Artikel: “Messe für angehende Börsen-Zocker: Glücksritter im Hobbykeller”