Update der Handelsmarken für EUR/USD, GOLD & BITCOIN

Am Dienstag haben wir mögliche Szenarien und Handelsmarken auf Basis der Technischen Clusteranalyse für das Major-Währungspaar EUR/USD, den Goldpreis und den Kurs der Bitcoins vorgestellt – während die Short-Tradingidee für das Edelmetall in den Stop-Loss gelaufen ist, arbeiten die beiden anderen Positionen zu unseren Gunsten und wir können die Stops bereits nachziehen.

EUR/USD (Spot) im 4-Stunden-Chart

EUR/USD im 4-Stunden-Chart

Quelle: MetaTrader 4 FIBO Group Holdings.

Am Dienstag wurde die SKS-Formationen von den Bären angegriffen und schließlich aktiviert. Mit dem Unterschreiten der wichtigen gleitenden Durschnitte hat sich ein neuer Horizontalwiderstand ausgebildet und wir können den Stop-Loss bereits an den Einstand nachziehen.

GOLD (Spot) im Tageschart

Gold im Tageschart.

Quelle: QTrade MetaTrader 4.

Am Dienstag konnte sich der Goldpreis vielversprechend über der wichtigen Horizontalunterstützung um 1.291 $ halten. Mit einem Rücksetzer in die Seitwärtsrange der Vormonate wurde unsere spekulative Long-Position ausgestoppt.

BTC/USD im Stundenchart

Quelle: FIBO Group Holdings MetaTrader 4.

Der Bitcoin bricht nach unserem Handelsplan von Dienstag aus und auch hier können wir den Stop-Loss zügig an den Einstand der Position nachziehen.


Hinweis: Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Unsere präferierten Szenarien und Einschätzungen sind durchaus fehlbar und stellen nur die, zum Zeitpunkt der Analyse aus unserer Sicht, wahrscheinlichste Entwicklungsmöglichkeit dar. Wir geben unsere Meinung nach bestem Wissen und Gewissen wieder, können die Entwicklung des Basiswerts jedoch nie mit Sicherheit und im Voraus erahnen. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert.