Shortkandidat GOLD – Saisonal und charttechnisch stark angezählt!

Der Goldpreis fällt zuletzt in allen wichtigen Zeitebenen in ein bärisches Sentiment zurück und auch aus Sicht der Saisonalitäten steht die Gold-Ampel für die nächsten Handelstage auf Short! Wir analysieren das beliebte Edelmetall auf Basis der Technischen Clusteranalyse.

Gold (Spot) im Wochenchart

2911goldw1

Im langfristigen Chartbild fällt der Goldpreis unter alle wichtigen gleitenden Durchschnitte zurück und generiert damit ein starkes Verkaufssignal für die kommenden Handelsmonate. Eine klassische SKS-Formation wurde aktiviert und verstärkt so den bärischen Ausblick weiter.


Gold (Spot) im Tageschart

2911goldd1

Auch im mittelfristigen Chartbild verlieren die Bullen den Kampf an der 200-Tage-Linie und dynamische Verkäufe sind die Folge. Derzeit kann das wichtige 61,8er-Fibonacci-Retracement stützen und der Kurs könnte sich temporär erholen. Diese Korrektur nutzen trendfolgende Trader für einen Short-Einstieg.


Premium LIVE-Tradingroom ab Januar 2017!

Der Versand unserer Handelssignale für vier Trading-Strategien und -ansätze erfolgt per Email im Voraus oder bei der Eröffnung einer Position mit allen, für den Trader, wichtigen Informationen wie Stop-Loss und Take-Profit. Wir achten dabei auf ein professionelles Risiko- und Money-Mangement und haben eine moderate Rendite zum Ziel. In unserem Live-Tradingromm finden regelmäßig Ausbildungs- und Trading-Webinare statt und es besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Zudem haben Sie Einblick in die echten Depots und alle dazugehörigen Positionen inklusive aller Handelsmarken. Zum Angebot.


Gold (Future, GC) im 20-Jahres-Durchschnitt

2911gold20y

Auch die langfristige, saisonale Entwicklung lässt Anfang Dezember jahreszeitlich bedingte Schwäche im Goldpreis erwarten.

Gold (Spot) im 7- und 5-jährigen Durchschnitt

2911gold7und5y

Auch kurzfristigere Mittelwerte zeigen für die kommenden Handelstage gen Süden. Im Chartbild finden Sie die 5-und 7-jährigen Saisonalitäten direkt im MetaTrader 4 (MT4) der Bernstein Bank berechnet.


coverkleinkleinTechnische Clusteranalyse – Kombinierte Charttechnik für Trader und Analysten

Dieser Chartlehrgang für Technische Analysten und Trader hilft Ihnen dabei, selbst und fernab der Meinung Dritter oder der Medien klare und eindeutige Ausblicke für börsengehandelte Basiswerte mit allen für Händler wichtigen Ein- und Ausstiegsmarken anzufertigen. Mit einfachsten und kostenlosen Hilfsmitteln sind Sie schnell und eindeutig in der Lage, die weltweiten Finanzmärkte professionell einzuordnen und Schlüsse für das tägliche Handeln an den Märkten abzuleiten. Die kombinierte Analyse vereint dabei verschiedene Methoden aus der Charttechnik und vervielfacht so die Vorteile der einzelnen Ansätze in Form von ganzheitlichen Chartbildern hoher Güte und großer Annahmewahrscheinlichkeit.


Hinweis: Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Unsere präferierten Szenarien und Einschätzungen sind durchaus fehlbar und stellen nur die, zum Zeitpunkt der Analyse aus unserer Sicht, wahrscheinlichste Entwicklungsmöglichkeit dar. Wir geben unsere Meinung nach bestem Wissen und Gewissen wieder, können die Entwicklung des Basiswerts jedoch nie mit Sicherheit und im Voraus erahnen. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert.