Rohöl BRENT – Short-Tradingidee für Intraday-Händler

Die Rohöl-Notierungen der Nordseesorte Brent fallen zuletzt, wie auch der gesamte Sektor der Rohstoffe, deutlich zurück und setzen so den übergeordnet intakten Abwärtstrend fort. Für Intraday-Händler ergibt sich damit eine Chance zur morgigen Markteröffnung.

Rohöl BRENT (Future) im Tageschart:

Im mittelfristigen Chartbild prallt der Kurs mit einem Doppeltop am Widerstand um 55 $ ab und generiert ein trendfolgendes Verkaufssignal mit dem Unterschreiten der Tiefs der Vormonate. Eine Korrektur der jüngsten Verkaufswelle scheint erfolgt und mit dem Erreichen des EMA 50 abgeschlossen.

0811brentD1

Rohöl BRENT (Future) im Stundenchart:

Im kurzfristigen Chartbild hat sich ein junger, markttechnischer Abwärtstrend ausgebildet. Spekuliert man auf eine Trendfortstezung in der neunen Handelswoche wäre ein Short-Einstieg zur Markteröffnung denkbar.

0811brentH1

Wie Sie das Rohöl selbst aktiv und erfolgreich traden erfahren Sie im November!

logoCFD- und FOREX-Trading mit professionellem Broker ohne Nachschusspflicht.

Allen Tradern einen erfolgreichen Handelstag!

Hinweis: Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Unsere präferierten Szenarien und Einschätzungen sind durchaus fehlbar und stellen nur die, zum Zeitpunkt der Analyse aus unserer Sicht, wahrscheinlichste Entwicklungsmöglichkeit dar. Wir geben unsere Meinung nach bestem Wissen und Gewissen wieder, können die Entwicklung des Basiswerts jedoch nie mit Sicherheit und im Voraus erahnen. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert.