Deutsche Bank – Jahresrück- und ausblick 2016/17

Die Aktie der Deutschen Bank AG hat ein sehr bescheidenes Börsenjahr hinter sich. Von den Kursgewinnen im Benchmark-Index DAX ist bei dem Finanzkonzern nicht viel angekommen. Nach drei turbulenten Quartalen mit deutlicher Abwärtstendenz konnte sich die Deutsche Bank im vierten Quartal durch den nachhaltigen Bruch einer Abwärtstrendlinie fangen.


Deutsche Bank AG im Tageschart

dtbank-daily


Nachdem der Kurs oberhalb des jüngsten “Punkt 2” bei 14,00 Euro schließen konnte, bestätigte der Markt einen markttechnischen Aufwärtstrend – im Chart rot eingezeichnet. Nach einer weiteren Bestätigung Anfang Dezember ist aktuell die Luft raus – die relativen Hochs von Mitte März bilden einen starken Horizontalwiderstand. Ich rechne daher stark damit, dass die Aktie in den ersten zwei Monaten in 2017 eine mittelfristige Korrektur bis in das Gebiet um die 16-Euro-Marke machen wird. Wenn dies geschieht, halten wir Ausschau nach markttechnischen Umkehrsignalen. Kursziele wären dann am relativen Hoch im Bereich um 18,50 Euro.

Deutsche Bank AG im Wochenchart

dtbank-weekly

Wenn der Markt nach einer Korrektur genug Kraft hat, die Marke um 18,50 Euro nachhaltig zu brechen, besteht die Möglichkeit eines Kursanstieges bis auf 22,00 Euro.

Frohe Weihnachten @ all Traders


Hinweis: Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Unsere präferierten Szenarien und Einschätzungen sind durchaus fehlbar und stellen nur die, zum Zeitpunkt der Analyse aus unserer Sicht, wahrscheinlichste Entwicklungsmöglichkeit dar. Wir geben unsere Meinung nach bestem Wissen und Gewissen wieder, können die Entwicklung des Basiswerts jedoch nie mit Sicherheit und im Voraus erahnen. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert.