Jahresausblick 2017: DAX, EUR/USD, GOLD & Co.

Nach einem ausführlichen Rückblick auf das vergangene Handelsjahr 2016 wollen wir nun auf die kommenden Monate und Trading-Chancen für die wichtigsten Basiswerte schauen.


DAX-Kursindex im Wochenchart

2017daxkw1blau

Die Stimmung im deutschen Leitindex DAX ist grundlegend positiv. Die langfristigen Trends sind aufwärts gerichtet und intakt, sodass wir von anhaltenden Kursgewinnen im Aktienmarkt ausgehen dürfen. Im blauen Szenario kann der DAX den nun erreichten Widerstand nach einer kurzen Korrektur im Januar überwinden und bis in die ersten Sommermonate hinein an das Allzeithoch heran steigen. Gefolgt von einer Erholung im Herbst sind mit einer erneuten Jahresendrally neue Rekordstände denkbar.


DAX-Kursindex im Wochenchart

2017daxkw1grau

Können die Bullen den nahen Horizontalwiderstand dagegen nicht zeitnah überwinden rechnen wir mit einer volatilen ersten Jahreshälfte mit Tendenzen in Richtung Haupteffizienzlevel aus dem Marktprofil. Auch in diesem Szenario bleiben die Aufwärtstrends intakt – erst mit einem Kursrutsch unter den wichtigen EMA200 (rot) trübt sich das Chartbild deutlich ein.


US-Dollar-Index im Wochenchart

2017udx

Quelle: FIBO Group MetaTrader 4

Unter professionellen Tradern findet der U.S. Dollar Index hohe Beachtung. Dieser einzigartige Index zeigt nicht, wie sonst im Devisenhandel üblich, die reine Entwicklung einer Währung, im relativen Vergleich zu einer anderen, sondern stellt die Veränderung des Dollar gegenüber einer Vielzahl anderer Devisen dar. Durch diesen Vergleich mit sechs anderen Landeswährungen soll der „echte“ Wert des US-Dollars aussagekräftig abgebildet werden. Zuletzt zeigt der Dollar langfristig Stärke und wird von einer starken Horizontalunterstützung (grün) getragen.


EUR/USD (Spot) im Big-Picture

2017eurusdmn

Quelle: FIBO Group MetaTrader 4

Das langfristige Monatschartbild im Major-Währungspaar EUR/USD macht die Parität im Jahrsverlauf 2017 wahrscheinlich. Die jüngsten Kursverluste führten unter wichtige Verlaufstiefs sodass dynamischer Verkaufsdruck folgen könnte.


Die aktuelle Trading-Matrix für die Major-FX-Paare

2017fxmajor

Die aktuelle Trading-Matrix für die Minor-FX-Paare

2017fxminor

coverkleinkleinTechnische Clusteranalyse – Kombinierte Charttechnik für Trader und Analysten

Dieser Chartlehrgang für Technische Analysten und Trader hilft Ihnen dabei, selbst und fernab der Meinung Dritter oder der Medien klare und eindeutige Ausblicke für börsengehandelte Basiswerte mit allen für Händler wichtigen Ein- und Ausstiegsmarken anzufertigen. Mit einfachsten und kostenlosen Hilfsmitteln sind Sie schnell und eindeutig in der Lage, die weltweiten Finanzmärkte professionell einzuordnen und Schlüsse für das tägliche Handeln an den Märkten abzuleiten. Die kombinierte Analyse vereint dabei verschiedene Methoden aus der Charttechnik und vervielfacht so die Vorteile der einzelnen Ansätze in Form von ganzheitlichen Chartbildern hoher Güte und großer Annahmewahrscheinlichkeit.


Hinweis: Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Unsere präferierten Szenarien und Einschätzungen sind durchaus fehlbar und stellen nur die, zum Zeitpunkt der Analyse aus unserer Sicht, wahrscheinlichste Entwicklungsmöglichkeit dar. Wir geben unsere Meinung nach bestem Wissen und Gewissen wieder, können die Entwicklung des Basiswerts jedoch nie mit Sicherheit und im Voraus erahnen. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert.