Hilfe für Trader: der Trading Stars Trend Index

Trader benötigen dynamische Bewegungen an den Kapitalmärkten um von Kursveränderungen profitieren zu können. Der Trading Stars Trend Index (TSTIndex) zeigt auf, wann das Umfeld an den Weltbörsen günstig ist und Händler aktiv sein können oder besser in die Defensive wechseln sollten.


2304matrix


Die Berechnung des TSTIndex

Der TSTIndex misst regelmäßig die Trendrichtung und -stärke in den weltweit wichtigsten börsengehandelten Basiswerten und indiziert ein allgemeines Klima für den Trader. Dabei unterscheiden mathematische Trendfilter nach den vorliegenden Eigenschaften in den Zeiteinheiten der Wochen-, Tages- und Stundencharts und setzen diese in Beziehung zueinander. Ist die Dynamik der Märkte optimal ausgeprägt, werden maximal 100 Prozentpunkte erreicht – Werte unterhalb von 50 Prozent weißen dagegen auf Seitwärts- und Trendfindungsphasen hin.

Die aktuelle Bewertung von 51 Prozent

Die aktuelle Bewertung von 51 Prozentpunkten spiegelt ein gemischtes Bild in den einzelnen Sektoren wieder. Während die Aktienmärkte innerhalb fester Aufwärtstrends notieren zeigen insbesondere Währungen und Rohstoffe unsaubere Bewegungsverläufe auf.

Welches Fazit kann einer Trader aus dem TSTIndex ziehen?

Bei Werten von 70 Prozentpunkten und aufwärts können Trader sehr aktiv sein und die normalen Positionsgrößen handeln da dynamische Kursbewegungen in Trendrichtung zu erwarten sind. Fällt der Index dagegen ab, sollten Händler etwas ruhiger agieren und die Positionen gegebenenfalls verringern. Werte unterhalb von 50 Prozent sprechen für ein negatives Trading-Umfeld – die Seitenlinie kann hier Ihr Kapital schonen.