Futures – Handelsplatz CME Group (Terminbörse)

Die CME Group ist die weltweit größte Terminbörse für Derivate auf Aktien, Indizes, Rohstoffe, Währungen, Renten und weitere Produkte mit Sitz in Chicago (USA). Die Unternehmensstruktur ähnelt der Eurex Group/Deutsche Börse Group. Die CME Group ist im Jahre 2007 aus einem Zusammenschluss zwischen CBOT (Chicago Board of Trade) und CME (Chicago Mercantile Exchange) hervorgegangen und verwies die europäische Terminbörse Eurex so auf den zweiten Platz. Wobei die bereits im Jahre 1848 gegründete CBOT die weltweit erste Futures-Börse war. Rund 2.750 Mitarbeiter weltweit werden direkt beschäftigt.

Logo der CME Group.

Logo der CME Group.

 Zur offiziellen Homepage der CME Group.

Beteiligungen der CME Group

Die CME Group ist an weiteren Börsenunternehmen beteiligt. Dazu zählt, neben CME und CBOT selbst, vor allem die NYMEX Gruppe inklusive der, für den Handel mit Gold-Futures bekannten, Metallbörse COMEX.

Produkte der CME Group

Die CME Group bietet eine riesige Auswahl an Handelsprodukten, vor allem Derivate in Form von Futures und Optionen – diese sind unter http://www.cmegroup.com/trading/products/ einsehbar. Im Fokus privater Händler stehen jedoch im Besonderen Terminkontrakte auf Indizes, Währungen (Forex), Rohstoffe oder Renten (langfristiges Zinsniveau).

Währungshandel (Forex) an der Globex

Der Währungshandel wird in Form von Futures und Optionen an der Terminbörse Globex (CME Group) abgewickelt und erfreut sich hoher Umsätze und Liquidität.

Wichtige Futures-Kontrakte der CME Group: Euro FX Futures (6E, Euro in USD)

Einer der bekanntesten und liquidesten Futures überhaupt ist der sogenannte „6E-Kontrakt“ (Kürzel 6E). Dieser Terminkontrakt basiert auf den Wert des Euro, gemessen in US-Dollar. Der Gegenwert nur eines Kontrakt beträgt 125.000,00 Euro. Eine Veränderung von einem Pip im Kurs (vierte Nachkommastelle, 0,0001 USD) bedeutet eine Wertveränderung von 12,50 USD pro gehandeltem Kontrakt. Der Tickwert (kleinstmögliche Veränderung) beträgt 0,00005 USD und hat einen Wert von 6,25 USD. Es werden die Verfallsmonate März, Juni, September und Dezember angeboten.

Übersicht der aktuell verfügbaren Euro FX (6E) Kontrakte mit der Terminkurve. Die Handelsvolumina in den Folgekontrakten sind sehr gering.

Übersicht der aktuell verfügbaren Euro FX (6E) Kontrakte mit der Terminkurve. Die Handelsvolumina in den Folgekontrakten sind sehr gering.

Equity Indices (Aktienindizes)

Hochliquide und wichtige Kontrakte im Bereich der Aktienindizes an der CME sind: S&P 500 Futures, NASDAQ-100 Futures, Dow Futures und Nikkei 225 Futures.

S&P 500 Futures

An der Terminbörse CME gibt es zwei Futures auf den S&P 500 Index. Zum einen den „großen“ Kontrakt mit dem Kürzel SP und einem Wert von 250,00 USD x S&P 500 Index in XXP (Tickwert 0,10 XXP = 25,00 USD). Zum anderen den „kleinen“ Kontrakt mit dem Namen „E-mini S&P 500“ und dem Kürzel ES mit einem Wert von nur 50,00 USD x S&P 500 Index in XXP (Tickwert 0,25 XXP = 12,50 USD). Der „große“ Kontrakt ist aufgrund seiner hohen Wertigkeit schwer handelbar für geringer kapitalisierte Marktteilnehmer und daher auch relativ illiquide. Daher erfreut sich der „E-mini“ großer Beliebtheit.

E-mini Dow (YM) und E-mini NASDAQ-100 (NQ)

Auch für Index-Futures auf den Dow Jones und den NASDAQ-100 Index gibt es „kleine“ Kontrakte. Der „E-mini Dow“ hat das Kürzel YM und einen Wert von 5,00 USD x Dow Jones Industrial Average Index in XXP (Tickwert 1,0 XXP = 5,00 USD). Der „E-mini NASDAQ-100“ hat das Kürzel NQ und einen Wert von 20,00 USD x NASDAQ-100 Index in XXP (Tickwert 0,25 XXP = 5,00 USD).

(Edel-) Metalle

Über die Börsen NYMEX und COMEX werden auch edle und unedle Metalle mit Derivaten gehandelt. Als wichtig um umsatzstark gelten Futures und Optionen auf Gold, Kupfer, Silber, Platin, Palladium und Stahl-Coils.

Gold an COMEX und NYMEX

Unangefochtener Umsatzspitzenreiter im Bereich der Metalle an der CME ist das Gold. Terminkontrakte auf den Goldpreis werden in drei großen Kontrakten gehandelt. Als weltweite Benchmark und damit äußerst wichtig gilt das „COMEX-Gold“, gehandelt im Future mit dem Kürzel GC und einem Gegenwert von 100 Feinunzen in US-Dollar (Tickwert 0,10 USD pro Feinunze). Zudem werden die etwas illiquideren und „kleineren“ Kontrakte MGC (E-micro Gold Futures mit einem Gegenwert von nur 10 Feinunzen) und QO (miNY Gold Futures mit einem Gegenwert von 50 Feinunzen) gehandelt.

 CMEGoldDie verschiedenen Gold-Futures der CME mit Übersicht über die Handelsvolumina.

Interest Rates (langfristige Zinsen)

Mit hohem Handelsumsatz werden auch Terminprodukte auf das langfristige Zinsniveau angeboten. Diese zeichnen sich durch geringe Tick-Werte aus, sind also „billig“, zählen jedoch aufgrund der Komplexität der Handelsgrundlage und der Preisstellung eher zu den exotischen Derivaten. Beispiele für Interest Rates sind der „Eurodollar“ mit einem Tick-Wert von nur 6,25 USD im Frontkontrakt, die T-Notes (10-järige US-Staatsanleihen mit der Bezeichnung 10-Year T-Note Futures, Tick-Wert rund 15,625 USD) und die T-Bonds (30-jährige US-Staatsanleihen mit der Bezeichnung U.S. Treasury Bond Futures, Tick-Wert 31,25 USD).

Alle Angaben ohne Gewähr. Datenstand: 01.06.2014

Autor: Christian Stern