EUR/USD im Big Picture – Talfahrt in Richtung Parität?

In Folge der jüngsten Entscheidungen der EZB setzt die Gemeinschaftswährung ihre Talfahrt weiter fort. Wir blicken auf die langfristigen Handelsmarken aus Sicht der Charttechnik.

EUR/USD (Spot) im Monatschart

Mit einem Kurssturz unter die wichtigen gleitenden Durchschnitte trübt sich der langfristige Ausblick für den EUR/USD weiter ein. Der abwärts gerichtete Trendkanal setzt sich mit neuen mehrjährigen Tiefs fort. Eine nächste horizontale Unterstützung verläuft bei rund 1,0984 $. Kurse darunter machen eine Parität wahrscheinlich.

2301eurusdm1

Hinweis: Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Unsere präferierten Szenarien und Einschätzungen sind durchaus fehlbar und stellen nur die, zum Zeitpunkt der Analyse aus unserer Sicht, wahrscheinlichste Entwicklungsmöglichkeit dar. Wir geben unsere Meinung nach bestem Wissen und Gewissen wieder, können die Entwicklung des Basiswerts jedoch nie mit Sicherheit und im Voraus erahnen. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert.