EUR/USD – Kurzfristiger Short-Trade!


Das Major-Währungspaar EUR/USD hat sich auf charttechnisch schwachem Niveau eingependelt und wartet auf die nächste Trendbewegung – diese sollte, zumindest noch für einige Tage, gen Süden verlaufen und wir nutzen dies für eine Short-Tradingidee.

EUR/USD (Spot) im Wochenchart

EUR/USD im Wochenchart.

Quelle: tradesignalonline.com

Weit unter den wichtigen gleitenden Durchschnittslinien ist der EUR/USD in das Haupteffizienzlevel aus dem Marktprofil eingetreten und verharrt unter dem mächtigen Widerstand um 1,1467 $. Der intakte Abwärstrend sollte, einhergend mit saisonaler Schwäche, zu weiter fallenden Notierungen führen.

EUR/USD (Spot) im Tageschart

EUR/USD im Tageschart.

Quelle: MetaTrader 4 FIBO Group.

Im mittelfristigen Tageschart kommt zuletzt Abwärtsdynamik auf und die Trading-Matrix zeigt uns die Bären klar im Vorteil. Die Saisonalität für das Währungspaar EUR/USD zeigt nur noch für einige Tage Schwäche an, sodass ein Leerverkauf eher kurzfristiger Natur sein sollte und eng abgesichert werden muss.



Hinweis: Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Unsere präferierten Szenarien und Einschätzungen sind durchaus fehlbar und stellen nur die, zum Zeitpunkt der Analyse aus unserer Sicht, wahrscheinlichste Entwicklungsmöglichkeit dar. Wir geben unsere Meinung nach bestem Wissen und Gewissen wieder, können die Entwicklung des Basiswerts jedoch nie mit Sicherheit und im Voraus erahnen. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert.