Die große GOLD-Chartanalyse & Long-Tradingidee

Der Goldpreis arbeitet an einem echten, nachhaltigen Befreiungsschlag und kämpft sich über wichtige charttechnische Barrieren hinaus gen Norden. Wir analysieren das Potenzial der Bullen und arbeiten einen Handelsplan aus:

GOLD (Spot) im Wochenchart mit Saisonalitäten

Gold im Wochenchart.

Quelle: Tradesignalonline.

Im langfristigen Chartbild fließt endlich wieder Kapital in die Edelmetalle und der Preis kann die Seitwärtsspanne der Vormonate mit dem Überwinden der jüngsten Hochs nachhaltig verlassen (1). Mit den wichtigen und auffächernden gleitenden Durchschnitten in ihrer Funktion als Trendfilter im Nacken (2), sind die Bullen im Vorteil und setzen sich so vom Point-of-Control aus dem Marktprofil ab (3). Zur Stunde erreicht der Kurs eine historische Abwärtstrendlinie – ist die genommen, bildet das erste Fibonacci-Retracement (4) ein Zwischenziel der Rally. Das Long-Potenzial ist jedoch weitaus größer, denn die Käufer haben einen Clusterwiderstand (5) um die Marke von 1.564 % im Visier. Positive Saisonalitäten bis in den Oktober hinein machen anhaltende Dynamik möglich (6) und erst Rücksetzer unter das Tief bei 1.204 $ (7) trüben das Chartbild nachhaltig ein.


Die Top 3 der GOLD-Broker.


GOLD (Spot) im Tageschart mit Multi-Time-Frame-Analyse

Gold im Tageschart.

Quelle: FIBO Group Holdings MetaTrade 4

Im mittelfristigen Chartbild hat sich eine Horizontalunterstützung bei rund 1.294 $ ausgebildet – knapp darunter könnte ein Stop-Loss für einen Long-Trade verlaufen. Auch im Tageschart signalisieren auffächernde EMA´s einen jungen Trend mit Potenzial.


Professionelles FOREX-Trading: Die Swap-Jäger-Strategie

In dieser kostenlosen sechsteiligen Webinarreihe erlernen wir gemeinsam die Grundlagen einer professionellen Devisen-Handelsstrategie, geeignet für Einsteiger, Vollzeit- und Teilzeit-Trader. Ziel aller Positionen ist es dabei, einen positiven Zinsüberschuss (Swap) zu generieren und uns so einen Vorteil gegenüber anderen Marktteilnehmer zu sichern. Neben diesem „Carry-Trading“ werden alle Long- und Short-Trades mit Hilfe von Korrelationen „gehedged“, also gegeneinander in ihrer Kursentwicklung abgesichert. Aufgrund der relativen Trägheit dieses Systems sind moderate Kapitalzuwächse (Zielrenditen von 10 – 30 Prozent pro Jahr) bei geringen „Drawdowns“ (Verluststrecken) möglich – jedoch nicht garantiert.

LIVE-Termine (alle Teilnehmer erhalten die Aufzeichnungen):

  • Montag, den 9. Oktober ab 20.30 Uhr
  • Montag, den 16. Oktober ab 20.30 Uhr
  • Montag, den 23. Oktober ab 20.30 Uhr
  • Montag, den 30. Oktober ab 20.30 Uhr
  • Montag, den 13. November ab 20.30 Uhr
  • Montag, den 27. November ab 20.30 Uhr

Teilnahme:

Kostenfrei und unverbindlich für alle aktiven Live-Kunden unseres Partnerbrokers FIBO Group – die Mindesteinlage beträgt 2.000 Euro, die empfohlene Depotgröße für das Handelssystem beträgt 5.000 Euro. Wir verwenden die Kontoart NDD ohne Kommissionen.

Extras:

Alle Teilnehmer erhalten ein auf dieses Handelssystem spezialisiertes Software-Paket für das persönliche MT4-Konto.


powered by

Logo Fibo Group.


Buch Technische Clusteranalyse.Technische Clusteranalyse – Kombinierte Charttechnik für Trader und Analysten

Dieser Chartlehrgang für Technische Analysten und Trader hilft Ihnen dabei, selbst und fernab der Meinung Dritter oder der Medien klare und eindeutige Ausblicke für börsengehandelte Basiswerte mit allen für Händler wichtigen Ein- und Ausstiegsmarken anzufertigen. Mit einfachsten und kostenlosen Hilfsmitteln sind Sie schnell und eindeutig in der Lage, die weltweiten Finanzmärkte professionell einzuordnen und Schlüsse für das tägliche Handeln an den Märkten abzuleiten. Die kombinierte Analyse vereint dabei verschiedene Methoden aus der Charttechnik und vervielfacht so die Vorteile der einzelnen Ansätze in Form von ganzheitlichen Chartbildern hoher Güte und großer Annahmewahrscheinlichkeit.


Hinweis: Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Unsere präferierten Szenarien und Einschätzungen sind durchaus fehlbar und stellen nur die, zum Zeitpunkt der Analyse aus unserer Sicht, wahrscheinlichste Entwicklungsmöglichkeit dar. Wir geben unsere Meinung nach bestem Wissen und Gewissen wieder, können die Entwicklung des Basiswerts jedoch nie mit Sicherheit und im Voraus erahnen. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert.