DAX-Tradingideen – Das sind die besten deutschen Blue-Chip-Aktien!

Wer hätte das vor einigen Monaten gedacht: der langjährige Outperformer Adidas verschwindet im DAX-Durchschnitt und neue Aktien haben die Führung übernommen. Auf Basis der Relativen Stärke entwickeln wir aktuelle Tradingideen.

Die 30 DAX-Titel im Jahresvergleich

Die 30 DAX-Titel im Jahresvergleich.

Quelle: go.guidants.com

Auf Basis von einem Kalenderjahr erreicht der deutsche Leitindex DAX rund 21,5 Prozent Performance – diese wird von der Masse aller Aktien im Index mitgetragen und nur wenige Titel fallen extrem positiv oder negativ auf. Während die Deutsche Lufthansa mit rund 141 Prozent Zuwachs als absoluter Überflieger gilt, verliert die ProSiebenSat 1 Media sogar deutlich an Wert und bildet so das Schlusslicht unter den Blue-Chips.

Deutsche Lufthansa AG im Wochenchart

Deutsche Lufthansa AG im Wochenchart

Quelle: Tradesignalonline.com.

Im 5-jährigen Chartbild der Deutschen Lufthansa AG erkennen wir einen dynamischen Aufwärtstrend und weit aufgefächerte gleitende Durchschnittslinien. Die Kurse sind jedoch weit gelaufen und bieten derzeit keine praktische Trading-Möglichkeit.

Commerzbank AG im Wochenchart

Quelle: Tradesignalonline.com.

Im 5-jährigen Chartbild der Commerzbank AG können die Bullen eine deckelnde Trendlinie überwinden und so ein Kaufsignal generieren. Die Kurse sind am Haupteffizienzlevel aus dem Marktprofil angekommen – von hier aus werden nachhaltige Richtungsentscheidungen getroffen.

Commerzbank AG im Tageschart

Commerzbank AG im Tageschart.

Quelle: ActivTrades PLC MetaTrader 5

Im mittelfristigen Tageschart erkennen wir einen intakten Aufwärtstrend und stabile Notierungen über der wichtigen 200-Tage-Linie. Eine Korrektur bis zum Schließen der Kurslücke könnte trendfolgende Händler mit sich bringen und Long-Positionen lassen sich unter dem jüngsten Verlaufstief um 9,89 Euro absichern. Ein Ziel an der 17-Euro-Marke generiert ein äußerst positives Chance-Risiko-Verhältnis von rund 6,5.

E.ON SE im Wochenchart

E.ON SE im Wochenchart.

Quelle: Tradesignalonline.com.

Im 5-jährigen Chartbild kämpft sich die Aktie tapfer zurück auf alte Kursniveaus aus den Jahren 2015 und 2016. Das Marktprofil macht dynamische Bewegungen bis zum Widerstand bei rund 11,80 Euro denkbar.

E.ON SE im Tageschart

E.ON SE im Tageschart.

Quelle: ActivTrades PLC MetaTrader 5

Der noch junge Aufwärtstrend lädt zum Einstieg zum Marktpreis ein und lässt einen engen Stop-Loss bei 9,08 Euro zu. Mit Ziel an der 11,80-Euro-Marke wird ein Chance-Risiko-Verhältnis von 2,1 generiert.

 


Buch Technische Clusteranalyse.Technische Clusteranalyse – Kombinierte Charttechnik für Trader und Analysten

Dieser Chartlehrgang für Technische Analysten und Trader hilft Ihnen dabei, selbst und fernab der Meinung Dritter oder der Medien klare und eindeutige Ausblicke für börsengehandelte Basiswerte mit allen für Händler wichtigen Ein- und Ausstiegsmarken anzufertigen. Mit einfachsten und kostenlosen Hilfsmitteln sind Sie schnell und eindeutig in der Lage, die weltweiten Finanzmärkte professionell einzuordnen und Schlüsse für das tägliche Handeln an den Märkten abzuleiten. Die kombinierte Analyse vereint dabei verschiedene Methoden aus der Charttechnik und vervielfacht so die Vorteile der einzelnen Ansätze in Form von ganzheitlichen Chartbildern hoher Güte und großer Annahmewahrscheinlichkeit.


Hinweis: Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Unsere präferierten Szenarien und Einschätzungen sind durchaus fehlbar und stellen nur die, zum Zeitpunkt der Analyse aus unserer Sicht, wahrscheinlichste Entwicklungsmöglichkeit dar. Wir geben unsere Meinung nach bestem Wissen und Gewissen wieder, können die Entwicklung des Basiswerts jedoch nie mit Sicherheit und im Voraus erahnen. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert.