DAX-Tagesausblick für Freitag, den 31.07.2015

Dem deutschen Leitindex DAX fehlen weiterhin die richtungsgebenden Impulse und er tendiert weiter seitwärts auf der Marke von 11.200 Punkten. Der Handel schloss mit einem Plus von 0,4 Prozent bei 11.257 Punkten. Der Tagesausblick aus Sicht der Charttechnik:

logo-darkpowered by Valutrades

DAX im Stundenchart:

Die Ergebnisse der FED-Sitzung haben wie erwartet für eine turbulente erste Handelsstunde gesorgt. Nachdem der Markt mit einer Aufwärtskurslücke eröffnete, war die Hoffnung groß, dass der DAX sich aus der Seitwärtsphase befreien kann. Doch leider kam es rasch zur Schließung der Kurslücke. Erst am Nachmittag konnten sich die Kurse auf dem Niveau von 11.150 Punkten stabilisieren und eine erste Gegenbewegung einleiten. Im morgigen Handel ist weiterhin mit einem Test der 200-Stunden-Linie (EMA) zu rechnen. Sollte der Kurs nachhaltig die 11.360-Punkte-Marke überschreiten, ist mit einem Kursanstieg bis zum Volumenwiderstand  bei der 11.500-Punkte-Marke zu rechnen.

DAX_300715_1H

Allen Tradern einen erfolgreichen Handelstag!

Hinweis: Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Unsere präferierten Szenarien und Einschätzungen sind durchaus fehlbar und stellen nur die, zum Zeitpunkt der Analyse aus unserer Sicht, wahrscheinlichste Entwicklungsmöglichkeit dar. Wir geben unsere Meinung nach bestem Wissen und Gewissen wieder, können die Entwicklung des Basiswerts jedoch nie mit Sicherheit und im Voraus erahnen. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert.