DAX-Tagesausblick für Freitag, den 19.12.2014

Gemäß unserem Wochenausblick läuft die Jahersendrally im deutschen Leitindex DAX etwas verspätet an und auch die US-Indizes legen bis zum Handelsende an der Wall-Street zu. Auch der morgige Hexensabbat sollte diese Dynamik nicht stoppen können. Der Tagesausblick aus Sicht der Charttechnik:

Wichtige Wirtschaftstermine: Großer Verfallstag (Hexensabbat)

DAX im Stundenchart:

Der DAX kann einen wichtigen Widerstand in Form des 61,8er-Fibonacci-Retracements bei rund 9.759 Punkten überwinden und das Chartbild damit weiter aufhellen. Die Rückkehr über die gleitenden Durchschnitte könnte nun weitere, direkte Käufer in den Markt bringen. Das maximale Kursziel für Morgen liegt bei rund 10.093 Punkten.

1812daxh1

­

Allen Tradern einen erfolgreichen Handelstag!

Hinweis: Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Unsere präferierten Szenarien und Einschätzungen sind durchaus fehlbar und stellen nur die, zum Zeitpunkt der Analyse aus unserer Sicht, wahrscheinlichste Entwicklungsmöglichkeit dar. Wir geben unsere Meinung nach bestem Wissen und Gewissen wieder, können die Entwicklung des Basiswerts jedoch nie mit Sicherheit und im Voraus erahnen. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert.