DAX – Jahresendrally: Bullen weiter im Vorteil

Gemäß Handelsplan kann der deutsche Leitindex DAX auch diese Woche positiv beenden und weiter zulegen. Der Wochenausblick aus Sicht der kombinierten Charttechnik:

DAX-Kursindex im Wochenchart:

Der DAX-Kursindex erreicht im langfristigen Chartbild eine Widerstandszone aus Trendlinie und 50-%-Fibonacci-Retracement. Damit sind temporäre Gewinnmitnahmen und eine erhöhte intrawöchige Volatilität einzuplanen. Ein nächstes Kursziel der laufenden Kaufwelle liegt bei 5.705 Punkten.

0711daxkW1

DAX Performance Index im Tageschart:

Saisonal gesehen ist der DAX in einer äußerst bullischen Phase, nämlich der statistisch häufig auftretenden Jahresendrally. Und auch aus Sicht der klassischen Charttechnik wurden mit dem Überwinden der wichtigen 200-Tage-Linie (EMA) in ihrer Funktion als Trendfilter und dem Wochenschluss über dem 61,8er-Fibonacci-Retracement Kaufsignale generiert. Das nächste Kursziel der Bullen liegt am Haupteffizienzlevel des letzten Handelsjahres (Point-of-Control) nahe 11.400 Punkten. Rücksetzer, und damit ein Gap-Close, in Richtung 10.500-Punkte-Marke könnten dagegen zum antizyklischen Einstieg einladen.

Wie Sie den DAX selbst aktiv und erfolgreich traden erfahren Sie im November!

0711daxd1

logoCFD- und FOREX-Trading mit professionellem Broker ohne Nachschusspflicht.

Allen Tradern einen erfolgreichen Handelstag!

Hinweis: Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Unsere präferierten Szenarien und Einschätzungen sind durchaus fehlbar und stellen nur die, zum Zeitpunkt der Analyse aus unserer Sicht, wahrscheinlichste Entwicklungsmöglichkeit dar. Wir geben unsere Meinung nach bestem Wissen und Gewissen wieder, können die Entwicklung des Basiswerts jedoch nie mit Sicherheit und im Voraus erahnen. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert.