DAX-Future (FDAX) Handelsmarken – Auf in den Bullenmonat Juli?

Die jüngsten Verkaufswellen im deutschen Leitindex DAX verunsichern die Bullen zunehmends – unsere Big-Picture-Analyse fiel jedoch zugunsten einer Sommerrally aus! Der Blick auf das kurzfristige Chartbild verrät: 12.400 Punkte scheint eine Schlüsselmarke für den weiteren Handelsverlauf:

DAX-Future (FDAX) im 4-Stunden-Chart

Mit einem Rücksetzer an den wichtigen gleitenden Durchschnitt EMA200 geht der DAX-Future in die Korrektur über und fällt zurück an eine Aufwärtstrendlinie. Bullische Wendekerzen könnten zu einer direkten Rückkehr der Käufer, und damit einer Fortsetzung des intakten Aufwärtstrends, führen. Verluste bis unter die starke Unterstützungszone um 12.400 Punkte machen dagegen weiteres Rückschlagspotenzial mit einem Zwischenziel um die 12.000-Punkte-Marke frei.



DAX-CFD im 5-Minuten-Chart

Quelle: FIBO Group Holdings MetaTrader 4. Im CFD gehandelt generiert ein Long-Einstieg zum aktuellen Kurs mit einer Absicherung unter den Tagestiefs rund 30 US-Dollar Risiko pro Microlot (0,01 Lot).


coverkleinkleinTechnische Clusteranalyse – Kombinierte Charttechnik für Trader und Analysten

Dieser Chartlehrgang für Technische Analysten und Trader hilft Ihnen dabei, selbst und fernab der Meinung Dritter oder der Medien klare und eindeutige Ausblicke für börsengehandelte Basiswerte mit allen für Händler wichtigen Ein- und Ausstiegsmarken anzufertigen. Mit einfachsten und kostenlosen Hilfsmitteln sind Sie schnell und eindeutig in der Lage, die weltweiten Finanzmärkte professionell einzuordnen und Schlüsse für das tägliche Handeln an den Märkten abzuleiten. Die kombinierte Analyse vereint dabei verschiedene Methoden aus der Charttechnik und vervielfacht so die Vorteile der einzelnen Ansätze in Form von ganzheitlichen Chartbildern hoher Güte und großer Annahmewahrscheinlichkeit.


Hinweis: Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Unsere präferierten Szenarien und Einschätzungen sind durchaus fehlbar und stellen nur die, zum Zeitpunkt der Analyse aus unserer Sicht, wahrscheinlichste Entwicklungsmöglichkeit dar. Wir geben unsere Meinung nach bestem Wissen und Gewissen wieder, können die Entwicklung des Basiswerts jedoch nie mit Sicherheit und im Voraus erahnen. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert.