DAX – Der Multi-Time-Frame-Wochenausblick

Trotz weiterhin schwach zu erwartender Saisonalität im Monat September kann der deutsche Leitindex DAX in allen wichtigen Zeitebenen vom Wochen- bis zum Stundenchart Aufwärtstrends etablieren. Weitere Kursgewinne im Wochenverlauf scheinen möglich – Ausblick und Handelsmarken:

0509daxx


DAX-Kursindex im Wochenchart:

Das langfristige Chartbild stimmt positiv, kann der Index doch aus einem Abwärtstrendkanal ausbrechen. Derzeit werden die Kurse jedoch von einer nahen Trendlinie gedeckelt sodass wir zunächst einen weiteren Impuls der Bullen brauchen.


0509daxw1


DAX Performance Index im Tageschart:

Gemäß unserer Chartanalyse vom 22. August 2016 mit dem Titel “Sommerloch hellt das Chartbild auf” kann der DAX die wichtige Horizontalunterstützung bei rund 10.457 Punkten nach mehrmaligem Test erfolgreich verteidigen. Der junge Aufwärtstrend hat demnach auch weiterhin ein Kursziel bei rund 11.431 Punkten.


0509daxd1


DAX Performance Index im Stundenchart:

Im Stundenchart kann sich der DAX über dem wichtigen EMA200 halten und einen Boden nahe dem 50er-Fibonacci-Retracement ausbilden. Ansteigende Tiefs lassen in der neuen Handelswoche auf ansteigende Dynamik im Index hoffen – ein Stundenschlusskurs über dem Hoch bei 10.685 Punkten zu Wochenbeginn etabliert auch in dieser Zeiteinheit einen jungen Aufwärtstrend. Trendfolgende Händler könnten nun direkt zum aktuellen Marktpreis kaufen. Ein enger Stop-Loss unter dem bisherigen September-Tief ist denkbar.


05809daxh1


tf2


Hinweis: Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Unsere präferierten Szenarien und Einschätzungen sind durchaus fehlbar und stellen nur die, zum Zeitpunkt der Analyse aus unserer Sicht, wahrscheinlichste Entwicklungsmöglichkeit dar. Wir geben unsere Meinung nach bestem Wissen und Gewissen wieder, können die Entwicklung des Basiswerts jedoch nie mit Sicherheit und im Voraus erahnen. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert.