DAX – Das ist das erste “echte” Allzeithoch im Kursindex!

Mit den heutigen Rekordgewinnen erreicht der deutsche Leitindex DAX erstmals ein echtes, neues Allzeithoch auch ohne die Einberechnungen von Dividendenausschüttungen. Wir blicken auf den DAX-Kursindex und das weitere Trading-Potenzial:

DAX-Kursindex im Wochenchart

DAX-Kursindex im Wochenchart.

Quelle: Tradesignalonline.com.

In unserem Jahresausblick vom Januar 2017 konnten wir den DAX-Kursindex gut einordnen und den weiteren Trendverlauf grob einschätzen. Mit dem heutigen Tag erreicht der DAX-Kursindex erstmals ein neues Allzeithoch und greift den Widerstand um 6.331 Punkte an. Zum Wochenende hin könnte also ein neues, übergeordnetes Kaufsignal generiert werden und den Aktienmarkt so weiter voran bringen.

DAX Performance Index im Tageschart

DAX im Tageschart.

Quelle: Tradesignalonline.com.

Ein weit gefasstes Kursziel für den deutschen Leitindex lässt sich zunächst mit einer einfachen Spannenprojektion bei rund 14.034 Punkten ermitteln. Das “alte” Hoch um die Marke von 12.952 Punkten bietet zudem Unterstützung für zwischenzeitliche Korrekturen.

Trading-Praxis: DAX-Future vs. Dow Jones Future

DAX-Future vs. Dow Jones Future.

Quelle: MetaTrader 4 QTrade

Anfang Oktober haben wir uns im TerminTrader-Kanal gefragt, wie man den DAX in der Praxis handeln könnte und eine Tradingidee für die beiden Indizes DAX und Dow Jones vorgestellt. Mit der jüngsten, relativen Stärke im DAX-Future läuft diese nun erstmals in die Gewinnzone und ist damit auf dem richtigen Weg.


Buch Technische Clusteranalyse.Technische Clusteranalyse – Kombinierte Charttechnik für Trader und Analysten

Dieser Chartlehrgang für Technische Analysten und Trader hilft Ihnen dabei, selbst und fernab der Meinung Dritter oder der Medien klare und eindeutige Ausblicke für börsengehandelte Basiswerte mit allen für Händler wichtigen Ein- und Ausstiegsmarken anzufertigen. Mit einfachsten und kostenlosen Hilfsmitteln sind Sie schnell und eindeutig in der Lage, die weltweiten Finanzmärkte professionell einzuordnen und Schlüsse für das tägliche Handeln an den Märkten abzuleiten. Die kombinierte Analyse vereint dabei verschiedene Methoden aus der Charttechnik und vervielfacht so die Vorteile der einzelnen Ansätze in Form von ganzheitlichen Chartbildern hoher Güte und großer Annahmewahrscheinlichkeit.


Hinweis: Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Unsere präferierten Szenarien und Einschätzungen sind durchaus fehlbar und stellen nur die, zum Zeitpunkt der Analyse aus unserer Sicht, wahrscheinlichste Entwicklungsmöglichkeit dar. Wir geben unsere Meinung nach bestem Wissen und Gewissen wieder, können die Entwicklung des Basiswerts jedoch nie mit Sicherheit und im Voraus erahnen. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert.