Christian Stern an der Frankfurt School of Finance

Für die Vereinigung Technischer Analysten Deutschlands e.V. hält Christian Stern am Dienstag, den 2. Juli 2019, einen Vortrag in der rennomierten Frankfurt School of Finance. Interessenten melden sich über die Regionalgruppe Frankfurt an.

Schritt 1 „Minijob: Trader“ – Schritt 2 „Vollzeittrader mit Freizeit“

In diesem Vortrag zeigen wir, wie wir mit rund 20.000 Euro Startkapital versuchen, ein regelmäßiges Einkommen von 450 Euro im Monat zu erzielen und welche Voraussetzungen wir dafür in der Analyse und im Trading des Forex-Marktes benötigen. Besonderes Augenmerk legen wir dabei auf ein einfaches Regelwerk mit dem Ziel des Trading-Konsumverzichts – wir eröffnen so wenige Handelspositionen wie für unsere angestrebte Performance nötig. Als Filterkriterien gehen wir dabei auf die Technische Clusteranalyse, die Multi-Time-Frame-Analyse sowie das Marktprofil, Swap-Differenzen, Währungs-Korrelationen und saisonale Erwartungen ein. Anhand aktueller Chartbilder erarbeiten wir gemeinsame Trading-Chancen und setzen diese in einem Echtgeld-Depot unter Anwendung eines professionelles Risiko- und Money-Managements in konkrete Positionen um.

Christian Stern handelt seit seinem 16. Lebensjahr an der Börse und ist Autor des Fachbuches „Technische Clusteranalyse – Kombinierte Charttechnik für Trader und Analysten“ und Betreiber der Plattform www.trading-stars.de. Nach einer Berufsausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel studierte er Wirtschaft und Journalismus an der Universität der Bundeswehr in München und ist Geschäftsführer und Mitbegründer der Trading Stars Wertpapierhandelsgesellschaft mbH sowie der Trading Made in Germany Verlag- und Dienstleistungs UG. Nebenbei betreibt er den Gastronomiebetrieb „Chiemseewirt“ in Gstadt am Westufer des Chiemsees. Sein Wissen gibt er kostenfrei in einem Youtube-Kanal weiter.